II – Heiko goes Adelaide (AUS)

Am späten Abend aus dem Sydney-Flieger gestiegen und von einem netten Empfangskomittee (= Onkel Rainer) am Flughafen Adelaide willkommen geheißen, fühlte ich mich hier wieder recht schnell heimisch. So stand am ersten Tag ein Ausflug an den Aldinga Beach auf dem Tagesplan, an welchem man auch mit den Autos rumfahren durfte. Während die Tante versuchte mit dem Drachen zu spielen, surften die Boys und ich widmete mich einem kleinen Sand-Steine-Muschel-Kunstwerk. Obwohl recht sonnig war es super windig, so daß wir unser Mini-Zelt zwischen beiden Autos aufbauen mußten.

[Arriving late in the evening at Adelaide airport i got some heartly welcoming by uncle Rainer; so it felt quite quickly like being ‚back home‘ for me. Right on the first day we made some trip to Aldinga beach – a beach where you can drive your car right along the water (before the flood comes in!) – . While aunt Wapi was fighting the ‚flying dragon‘, the boys went for a surf and i tried to create some sand-stone-shell art. Either the sun was shining there was some heavy wind so we decided to build up the wind shed in between our two cars.]

001 aldinga beach (1)001 aldinga beach (2) 001 aldinga beach (6) 001 aldinga beach (7) 001 aldinga beach (3) 001 aldinga beach (4) 001 aldinga beach (5)

IMG_3049

Zweiter Tag in Adelaide, Zeit für eine neue Lebenserfahrung “Teenie-Sitting“. Da die 4 jedoch super selbständig und ‚easy going‘ waren, war bis auf nach der Wunsch-Abendbrotzeit fargen, das Essen vorbereiten eigentlich nicht wirklich viel zu tun. Als Dank wurde ich von den 4en dann noch dazu eingeladen Rio 2 mit Ihnen gemeinsam zu schauen.

[2nd day in Adelaide – time to collect a new experience of life -> ‚teenie sitting‘. As all 4 are already very self-dependent and ‚easy going‘, there was not really too much to do besides asking them what time they wish to have dinner and to prepare it to that time. After dinner i was even invited to watch the Rio 2 movie together with them.]

002 teen care (1) 002 teen care (2)

Während sich Onkel & die JUngs an das ‚Projekt Floß‘ machten…

[While uncle & the boys spent their time with the ‚project float’…]

003 floss project (1) 003 floss project (2) 003 floss project (4)

…widmeten Tante & ich uns Oma’s Quarkplätzchen-Rezept.

[…auntie & i tried out grandma’s curd cookies recipe.]

004 quarkplaetzchen (1) 004 quarkplaetzchen (2)

Wo wir gerade beim Essen sind; die Quarkplätzchen gab’s natürlich mit Apfelmus. Im Supermarkt findet man dieses interesannter Weise unter dem Namen ‚apple sauce‘ (= Apfelsoße).

[Talking about food, the perfect side dish for the curd cookies is of course ‚Apfelmus‘. In the supermarket you will find it under the hidden name apple sauce which means ‚Apfelsoße‘.]

004 quarkplaetzchen (3)

Und auch beim polnischen Metzger trifft man auf interessante Wort-Kreationen, wie z.B. die gute alte deutsche ‚Wiesswurst‘ oder den ‚Lebercase‘.

[Visiting a polish butcher you could find the following interesting  wording creations….good old german ‚Wiesswurst‘ or ‚Lebercase‘.]

004 z kochen II (2) 004 z kochen II (1)

Spielezeit….Vincent’s beliebtestes Spiel für drinnen ‚Wer bin ich?‘. Die beiden Jungs hatten ihren Spaß und kicherten rund um die Uhr. Wapi & ich dachten schon, so schlimm kann unser zu erratender Begriff ja wohl nicht sein. Am Ende des Spiels stellte sich jedoch der berechtigte Grund des dauerhaften Kicherns heraus….Wapi & mir ist es doch tatäschlich gelungen aus tausenden von möglichen Worten exakt das Gleiche auszuwählen, so daß wir beide das Wort ‚Vanillekipferl‘ erraten mußten.

[Time to play some ‚Who is who‘, Vincent’s most famous indoor game. While the two boys were giggling most of the time we were just wondering, if we the thing we have to guess is that bad. At the end of the game we saw the reason for all that giggling. Under thousands of words Wapi & I exactly chose the same word (= ‚Vanillekipferl‘).]

005 playing who is who (1) 005 playing who is who (3) 005 playing who is who (2)

Und dann war es endlich soweit. In 39 Jahren mein erstes Weihnachten im Sommer bei Temperaturen von über 20 Grad und einem schön geschmückten Plastikbaum.

[And there it was, my very first christmas in summer time with temperatures over 20 degrees and a lovely decorated plastic christmas tree.]

006 christmas eve-2 006 christmas eve (1)

Spaziergang zum nahegelegenen ‚Oval‘ um dem alljährlichen Weihnachts-Chor zu lauschen und auch mitzusingen.

[Attending the christmas eve celebration at the oval nearby and singing christmas songs with the ‚carols singers‘.]

006 christmas eve (2) 006 christmas eve (3) 006 christmas eve (5)006 christmas eve (6)

Zurück zu Hause…und noch eine Runde singen…

[back home…one last singing round…]

006 christmas eve (7)

Und dann war es Zeit für die Bescherung…und schau mal da was Onkel Rainer bekommen hat; nein es es nicht der Zonk hinter Tor 3; sondern eine super schicke Klobürste – 1A !

[And then it was time for the christmas presents….and look what uncle Rainer found under the christmas tree; some absolute stunning high fashioned toilet brush !]

006 christmas eve (9) 006 christmas eve (8)

Der 1. Weihnachtsfeiertag – Ausflug zum Strand.

[The day after christmas eve – time to go to the beach.]

007 ausflug beach 25 12 (1) 007 ausflug beach 25 12 (2) 007 ausflug beach 25 12 (3)

Am selben Nachmittag hatten wir noch Nachwuchs-Fussball-Star Zali E. und ihre Familie zu Gast. Nach super Steilvorlage von mir schoß Sie gleich 4 auf einen Streich. Womit die voller Wachs gefüllten, brennenden Weihnachtskerzen gemeint waren. Doch schon am 2. Weihnachtsfeiertag sah das Sofa dank eines neuen Bezuges aus wie neu 😉

[The same afternoon we had australians latest teen soccer star Zali E. and her family for a visit. And after a great pass by myself she made the shot of the year and hit all 4 at once. Whereby I am talking about the 4 burning christmas candles which were loaded full of hot wax. But already the day after the couch looked brand new.]

008 cleaning 2612 zali shot (4) 008 cleaning 2612 zali shot (1) 008 cleaning 2612 zali shot (2) 008 cleaning 2612 zali shot (5)

Apropos 2. Weihnachtsfeiertag (im Englischen auch ‚Boxing day‘ genannt). Ich fragte mich wieso der Boxing Day eigentlich boxing day(= Geschenkschachtel-Tag) heisst. Nein, es liefen nicht etwa Menschen mit Boxghandschuhen durch die Straßen und knockten sich gegenseitig aus. Vielmehr erhielten in der Vergangenheit Bedienstete in jenem Tag von ihren Arbeitgebern eine kleine Anerkennung, die sogenannte ‚christmas box‘. Interessant ist auch, daß der Feiertag an sich hier in Australien varriert. War der ‚boxing day‘ 2014 an einem Freitag, würde dieser in 2015 auf einen Samstag fallen; da man hier jedoch lange Wochenenden liebt und samstags viele Menschen sowieso frei haben, würde der Feiertag somit auf den Monatg verlegt werden.

[Talking about the boxing day. I was asking myself where the name ‚boxing day‘ comes from. And it’s not like there are people running through the streets with their boxing gloves trying to knock out others. It’s more that in the past servants as a appreciation for their work got some so called ‚christmas box‘ from their lords.]

Und auch zwischen den Jahren wurde nicht auf der faulen Haut gelegen, sondern regelmässig Sport betrieben. Neben fast täglichen Runden im Pool ging es mal auf den Fahrrad-Pfad…

[Also in between the years we treid to keep up the regulary sports program. Besides swimming in the pool one day we wnt on the bicycle path nearby…]

009 biking tour (1) 009 biking tour (2) 009 biking tour (3) 009 biking tour (4)

Oder versuchten in ‚Dude‘-Manier so viele Strikes wie möglich zu schmeißen…Dank eines super 10. Wurfs gelang es Quentin doch tatsächlich in einem Spiel auf den letzten Wurf von Platz 5 auf Platz 3 zu kommen.

[Or tried to at like ‚the dude‘, making as many strikes as possible…thanks to a superb 10th throw Quentin made a big final from rank 5 to rank3.]

010 bowling play (2)010 bowling play (6)010 bowling play (1)010 bowling play (3)   010 bowling play (4)

Beim erneuten Bowling gelang es Lara & mir dann sogar vorübergehend als ‚bester Bowler der Woche‘ auf die Tafel geschrieben zu werden.

[Bowling again, Lara & me made it up to the board for the ‚bowler of the week‘.]

010 bowling play (9) 010 bowling play (10)

Zeit am Fluß – Besuch von Freunden am Murray River. Danke nochmals an Pierre für die nette Bootsfahrt.

[Visiting friends at Murray river – thanks again to Pierre for the lovely boat ride]

011 visit murray river (1) 011 visit murray river (2) 011 visit murray river (5) 011 visit murray river (4) 011 visit murray river (6) 011 visit murray river (7)

Und dann kam Sie….mit meiner zweiten großen neuen Lebenserfahrung (Aufpassen auf Haus, Pool und Tiere), leider auch die große Hitze. Während sich die Haberbeeren auf den Weg zu einem 5-Tage-Kurzurlaub machten hatte ich bei Temperaturen um die 40 Grad jede Menge Unterhaltung trotz ‚Heiko home alone‘. Erster Morgen: Aufgestanden….rausgegangen….geschnüffelt….Mist, das riecht aber stark nach Rauch……wie war nochmal der Notfall-Plan mit Tiere ins Auto packen und losfahren ? – aber nein, ein Blick auf die Info-Seite der Feuerwehr beruhigte, das Großfeuer war in Zone 3, während wir in Zone 1 wohnten.

[And then i gained another big new life experience – watching the house, the pool and many animals why the ‚Haberbeeren‘ went on a 5-day short vacation trip. With them leaving also the first big heating time of the year came over Adelaide. The first morning….standing up….going out…..sniffing some air….damn it, that smeels like some strong smoke….how was the emergency plan again? – getting the animals in the car and driving away? – but no, luckily a check of the fire department homepage showed that the big bushfire was going on in zone 3, while we were situated in zone 1.]

012 getting hot  bushfire (1) 012 getting hot  bushfire (2) 012 getting hot  bushfire (4) 012 getting hot  bushfire (3)

Trotz 41 Grad im Auto. Auf zum ‚kleinen Laden‘ die wöchentliche Milch abholen. Man achte auf das Lenkrad….jawohl ich saß und lenkte auf der rechten Seite und fuhr auf der linken Seite.

[Despite still having 41 degrees in the late afternoon; driving to the shop to pick up the daily milk]

012 getting hot bushire II (1) 012 getting hot bushire II (2)

Zunächst die gute Nachricht vorweg. Nachdem mir beim letzten Mal Tier-Aufpassen leider 2 von Marcel’s Fische abgenippelt sind, haben dieses Mal alle Arten von Tiere die ich beaufsichtigt hatte, überlebt! Zur Tierfamilie gehörten…

[First of all the good news. After losing 2 of Marcel’s fishes the last time i was looking after some animals, this time all of them survived – and there were many! These were…]

Jasper – the cat:

013 house sitting-animals (17) 013 house sitting-animals (21) 013 house sitting-animals (31)

James – the possum:

013 house sitting-animals (3) 013 house sitting-animals (27)

The 4 chicken:

013 house sitting-animals (5) 013 house sitting-animals (10) 013 house sitting-animals (8) 013 house sitting-animals (13)

The 2 axelots:

013 house sitting-animals (15)

1 guest fish:

013 house sitting-animals (25) 013 house sitting-animals (22)

and 2 tadpoles:

013 house sitting-animals (23)

Zu Tierpflege zählte die tägliche Fütterung, Hühner rauslassen und wieder einfangen; Katze raus- und wieder reinlassen (ggf. auch mehrfach) und bei den Axelots die Wassertemperatur mit Eisflaschen unter 20 Grad zu halten, was bei 43 Grad Aussentemperatur und ohne Klimaanlage eine echte Herausforderung war. Und so kam es, daß James täglich ein leckeres kleines Possum-Menü bekam; und die Hühner neben Nudeln gerne auch mal Katzenfutter aßen.

[Taking care of the animals meant feeding them, leaving chicken out and catch them in the evening again; let out and in the cat many times and to cool down the water temperature of the axelots below 20 degrees – which with an outside temperature of 43 degrees was quite challenging. And so it came that James got his lovely little daily possum menu; the chicken eating noodles and also some cat food.]

013 house sitting-animals (2)013 house sitting-animals (1) 013 house sitting-animals (16)

Einfacher hingegen waren die Gast-Possums zu handhaben, welche einfach ein paar Reste bekamen; sich aber auch immer sehr über ein Nutella-Brot freuten.

[Easy going were the outside possums, which were just happy about any food scrap and especially when getting some nutella bread.]

013 house sitting-animals (4)013 house sitting-animals (12) 013 house sitting-animals (18) 013 house sitting-animals (19)

Und nun noch eine Geschichte zu meinem guten alten Freund Jasper. Nachdem ich mich zunächst in der dritten Nacht darüber freute, daß er sich endlich in mein Schlafzimmer traute und zu mir kuschelte; hat er es mir dann doch irgendwie  übel genommen, daß ich ihn mitten in der Nacht auch nach heftigen Miauens nicht nach drauen gelassen habe; und anstatt aufs Katzenklo zu gehen (Anmerkung der Redaktion: Er weiss genau wo sich dieses befindet!) hat der Gutste doch glatt meinen Rucksack als Ersatzklo verwendet und einfach mal so richtig schön abgewässert.

[And now to my good old friend – Jasper. After i was very happy that he found his way to my bedroom in the 3rd night; he really must have disliked it that i didn’t leave him outside again in the middle of that night. So Jasper the cat decided to instead of using his cat toilet to straight away pee into my backpack – and not even feeling ashamed about it. So the next day it was some washing time for me.]

013 house sitting-animals (29) 013 house sitting-animals (28)

Ein weiterer gern gesehener Gast – Koala im Baum des Nachbarn.

[Another anytime welcome guest – Koala on neighbour’s tree]

IMG_4154 IMG_4172

Und nun noch zwei ungewollte tierische Bewohner…..die Wolfspinne (giftig) ist mir beim Blumen gießen mal kurz ans Bein gesprungen; woraufhin ich sie abgeschüttelt und ein wenig weggespült habe. Und die ebenfalls giftige white-tail Spinne dachte Sie müsste durchs Wohnzimmer marschieren, woraufhin wir sie leider beseitigen mußten. Die ebenfalls recht große Huntsman Spinne hat mir im Hühnerstall ebenso einen kleinen Schrecken eingejagt; diese ist allerdings ausnahmsweise einmal ungiftig gewesen.

[Besides all those lovely little animals i was taking care of i also met two of the posioneous ones…..the wolf spider jumping on my leg while i was watering the flowers -> got her down and watered her away and the white tail spider who decided to walk through our living room; so no choice to feed her to the chicken.]

013 house sitting-animals (11) 013 house sitting-animals (30)

Doch neben all der Pflege habe ich es mir natürlich auch gut gehen lassen…tägliches Schwimmen (nach Reinigen) im Pool; gesunde Ernährung;….

[But besides all the animal and house care i of course also enjoyed myself by swimming in the pool (after cleaning it) and eating some healthy food….]

013 house sitting-animals (24) 013 house sitting-animals (26)

Und nach Rückkehr der Haberbeeren eine weitere Runde Sport (Badminton + Basketball).

[After the return of the Haberbeeren….playing sports again..this time badminton and basketball]

014 sports (1) 014 sports (2)

Vielen Dank auf diesem Wege für die sehr schöne Zeit mit Euch. Und bis zum nächsten Mal.

[Thanks for the wonderful time with all of you and seeing you next time again.]

Heiko, der Housesitter

 

IMG_4309 IMG_4310

 

 

Ein Gedanke zu „II – Heiko goes Adelaide (AUS)“

  1. Ist ja richtig was los und schön warm, oder? Weiterhin viel Spaß und jede Menge schöner Erlebnisse wünschen Dir, Rocky, Marc, Iwona & André

Kommentare sind geschlossen.