My last day in 2014 / mein letzter Tag in 2014

Was macht man an solch einem letzten Tag des Jahres, ehe man mit lauter guten Vorsätzen ins neue Jahr startet….nach dem Auftstehen erst einmal ein wenig Morgen-Yoga.

[What to do on such a last day of the year before starting into the new year with many resolutions….doing some morning yoga after getting up.]

001 0930 morning yoga

Die Sonne scheint, knapp 30 Grad, also nach dem Frühstücken erstmal zum Schwimmen und Relaxen an den Pool.

[The sun is shining. Temperatures around 30 degrees. Best thing to do after breakfast = go outside to swim and relax at the pool.]

002 1030 relaxing at pool (2)002 1030 relaxing at pool (1)

Genug relaxt, und mit der Tante mal n‘ wenig shoppen gegangen; zunächst ein paar Lebensmittel über den Feiertag und dann noch beim Hühnershop für die 4 Hühner.

[After relaxing at the pool time to do some shopping – first got some food at coles to survive the new year’s day and afterwards went to the chicken shop and bought some food for the 4 chicken.]

003 shopping tour

Der Tag war noch lang, und das sonnige Wetter lud zu einem Erkundungs-Spaziergang ein. Wie oft gehen wir im Leben spazieren, um uns mal ein wenig die Beine zu vertreten / um einfach ein wenig raus an die frische Luft zu kommen und ein bißchen Bewegung zu haben und abzuschalten. Doch wie oft nehmen wir dabei das um uns herum (= unsere Natur) so richtig tiefer gehend war ? Ich möchte Euch alle dazu aufrufen, bei euren nächsten Spaziergängen einfach einmal wie neugierige Kinder auf jegliches kleines Detail zu achten, und darüber versuchen, das was uns alltäglich zur Verfügung gestellt wird, noch mehr schätzen zu können. Doch nun zu den Eindrücken, welche ich auf meinemm Spaziergang sammeln konnte…..

[Still early in the day and that wonderful sunshine weather i decided to go outside to make a little discovery walk. How often do we go out for a walk in our lives just to get some fresh air or to have some exercise or to get on some different thoughts. But how many times we really do realize nature itself ? I would like to invite all of you when doing your next walking out in nature to be like some nosey children looking after each single detail to better understand what mother nature is offering us day by day. But now lets see some of the impressions that i got…..]

004 walking tour (2)004 walking tour (4)

Sieht aus wie durch Menschenhand gemachte Schnitzereien; könnte aber auch durchaus auch natürlich enstanden sein. Beim genaueren Hinschauen lässt sich daraus beispielsweise ein Engel oder ein gespaltener Fluß ersehen. Als was auch immer man es interpretieren möchte, es war da, und es ist schön, daß es da ist.

[Looks like some man made carvings, but could also be naturally arisen. Making a deeper look on it, you could interpret some angel or a split river out of it. As whatever you might interpret it, it was there, and it’s wonderful that it is there.]

004 walking tour (3)

Doch nicht selten wird durch die Menschen in die Natur eingegriffen; und somit kommt es manchmal auch zu solch fragwürdiger Kunst wie hier. 😉

[Quite often humans influence nature in their own way; which leads to the following example of questionable art. ;-)]

004 walking tour (6)

Man entdeckt wunderschön blühende Blumen (links); aber auch durch Menschen gerupfte Blumen (rechts).

[You will find wonderful plants to be in flower (left); as well as flowers plucked by humans (right).]

004 walking tour (5)004 walking tour (12)

Die Sonne lädt zu Schattenspielen ein.

[The sun invites you to make some shadow plays.]

004 walking tour (9) 004 walking tour (8) 004 walking tour (7)

Mächtige Felsblöcke inmitten all der Bäume und Pflanzen.

[Massive rocks in between all of these trees and flowers.]

004 walking tour (10) 004 walking tour (11)

Menschen hinterlassen Zeichen…

[Humans leave signs…]

004 walking tour (13) 004 walking tour (19)

Die Natur hinterlässt Zeichen…

[Nature leaves signs…]

004 walking tour (17) 004 walking tour (20)

Und Tiere hinterlassen ebenso Zeichen…

[And animals leave signs as well…]

004 walking tour (16) 004 walking tour (21)004 walking tour (25)

Man stösst auf märchenhafte (Dornröschen) Gebilde.

[You hit into magical formations (Sleeping beauty).]

004 walking tour (14) 004 walking tour (15)

Man läuft den selben Weg zurück und entdeckt wieder neue Dinge.

[Walking back exactly the same way, discovering even new things.]

004 walking tour (23) 004 walking tour (22)

Fluss-Bewohner

[inhabitants of the river]

004 walking tour (18)

004 walking tour (32) 004 walking tour (33)

Die Fluss-Bewohner machen ne Fliege, wenn man sich nicht in Hobbit-Manier heranpirscht.

[Inhabitants might leave, if not sneaking up like a master Hobbit…]

004 walking tour (34)

Man entdeckt weitere menschliche “Kunst“ (!?).

[Discovering even more human “art“ (!?).]

004 walking tour (35) 004 walking tour (31) 004 walking tour (29)

Und prächtige Farben.

[And splendid colours.]

004 walking tour (27) 004 walking tour (36) 004 walking tour (28)

Man entdeckt sinnvolle Schilder (Hundetüten) und fragwürdige Schilder (Pferdereitverbot).

[You could discover meaningful signs (dog poo bags) and shady ones (horse riding prohibition).]

004 walking tour (26)004 walking tour (37)

In diesem Sinne…..immer Augen und Ohren offen halten, und die Natur wird Euch jede Menge Interessantes bieten.

[So always keep in mind: Keep eyes and ears always wide open and mother nature will show you many interesing things.]

Nach diesem beeindruckenden Spaziergang war dann erst einmal Siesta angesagt. Ehe ich mich mit dem Onkel auf den Weg ins Stadion machten, um Adelaide gegen Wellington anzuschauen.

[After this impressive walk it was time to make some siesta. Before making our (uncle&me) way to the soccer stadium to see Adelaide playing against Wellington.]

005 soccer game (1) 005 soccer game (3) 005 soccer game (2) 005 soccer game (4)

Und hier ein paar weitere interessante Facts + Eindrücke.

[Some interesting facts + impressions about that game.]

Das Warm up:

005 soccer game (5)

Der Gästeblock….nein, es war kein Geisterspiel….es waren ca. 10.000 Zuschauer im Stadion…wovon der Gästeanhang gerade einmal aus 5 bis maximal 10 Hanseln bestand. Ich habe ja nun in meinem Leben schon zahlreiche Fussball-Spiele gesehen; doch das übertraf alles. Und auch insgesamt glich die Stimmung eher der eines Theaterstücks als eines Fussball-Spiels, aber egal.

[The visitors block…no it was not a ghost match…there were round about 10.000 fans watching that game live in the stadion…whereof the visitors brang it up to an enourmous fan club of 5 to 10 people. I visited many soccer games in my life before but this view just ’shot the sheriff‘. And also the overall atmosphere was more likely when going out to see some theatre play then a soccer game.]

005 soccer game (6)

Doch auf dem Platz ging es heiß her. Tumulte am Spielfeldrand.

[But down at the grass it should become some hot atmosphere.]

005 soccer game (9)

Kurzzeitiger Jubel beim 1:1 Ausgleichtreffer.

[short term equalization – 1:1]

005 soccer game (8)

Nach dem 1:2 ging dann kurz vor Spielende der Keeper mit nach vorne und köpfte beinahe den Ausgleich…

[After Wellington scored the 1:2 the Adelaide keeper came out of his goal and nearly made a header to another equalization…]

005 soccer game (10)

Doch dann das ernüchternde Endergebnis…..1:3.

[But then the sobering final result….1:3]

005 soccer game (11)

Wellington nahm unverdiente Punkte mit nach Hause….doch wie heißt es imemr so schön, wer seine Chancen nicht nutzt und unter anderem vorher zweimal Aluminium trifft, braucht sich hinterher nicht beschweren.

Onkel Rainer und ich lieferten dann noch den Beweis ab wie denn so eine produktive Arbeitsteilung zu laufen hat…. Er trank während des Spiels ein paar Bier und ich durfte im Anschluß des Spiels ein wenig Autofahrerfahrung mit Lenkrad auf der rechten Seite genießen. 😉

Zuhause angekommen ließen wir den ereignisreichen letzten Tag des Jahres gemütlich gemeinsam ausklingen und erhoben die Gläser auf ein gesundes, schönes, vielversprechendes neues Jahr.

[Wellington took some fluky points back to Kiwi land….the good old saying became truth again; if you leave out many opportunities your own, then you don’t need to complain afterwards.

Uncle Rainer & I then gave some proof of productive division of labour….he drank some beers during the game and in exchange i got the opportunity to collect some driving experience with a car with the steering wheel on the right hand side. 😉

Back home it was the time to leave the old year behind and clink glasses on a healthy, promising and happy new year.]

006 new year IMG_3920 IMG_3926

Prosit Neujahr ! – Happy new year !